Die KultusMinisterKonferenz hat ihre Vorstellungen zur Digitalisierung ziemlich genau festgelegt.

Vorstellungen der KMK


Jeder Schüler soll seinen eigenen Computer (Tablet / iPad / Notebook) erhalten.




Jeder Schüler soll über WLAN
Zugang zum Internet bekommen können.


Anbindung an die Vorgaben von Industrie 4.0




1. Suchen, Verarbeiten Aufbewahren



2. Kommunizieren und Kooperieren



Die Lehrer sollen fortgebildet werden,
"... dass sie digitale Medien im Fachunterricht professionell und didaktisch sinnvoll nutzen sowie gemäß dem Bildungs- und Erziehungsauftrag inhaltlich reflektieren können."

"Die kleine Lösung des AK": Teacher's Helper


Natürlich hat der AK nicht so viel Geld, alle Schüler mit iPads / Tablets auszustatten, aber er lässt die Schüler ihre eigenen Geräte benutzen.
Schon die internetfähigen Handys, die heute fast jeder Schüler besitzt, reichen aus. Stichwort BYOD: Bring Your Own Device.
Der Teacher's Helper erzeugt ein chemieraumeigenes WLAN, in dem sich alle einbuchen können. Existiert ein Internetanschluss, z.B. via LAN, so kann der Lehrer das Internet über den Teacher's Helper (WLAN) freischalten.
Unterschiedliche digitale Messgeräte können an den Teacher's Helper angeschlossen werden. Die Daten müssen von den Schülern ausgewertet und bewertet werden. Die Messwerte können mit simulierten Daten verglichen werden, die mit unterschiedlichen Algorithmen erzeugt wurden.

Bilder und Daten können auf den Geräten der Schüler oder auf dem Teacher's Helper gespeichert werden und wieder geladen werden.


Zeichnungen oder Bilder von Versuchsaufbauten können via Teacher's Helper geschickt, von den Schülern bearbeitet und zurückgeschickt werden.
Messdaten oder Dateien aller Art können via Teacher's Helper unter allen Beteiligten geteilt werden.

Die Bedienung der einzelnen Elemente des Teacher's Helper geschieht sehr stark intuitiv. Die Umgewöhnung von den bisher eingesetzten Programmen ist recht einfach. Dennoch führt der AK eine Reihe von Lehrerfortbildungen zu diesem Thema durch.

Der AK Kappenberg hat für das Fach Chemie eine kleine, feine, preiswerte und sofort praktikable Lösung parat:
Der Teacher's Helper - viel mehr als ein WLAN-Erweiterungsmodul für Messgeräte.



Wie funktioniert der Teacher's Helper?

Teacher's Helper als WLAN-Modul für Messgeräte: sendet App und Daten"


Neben dem Messgerät wird nur der Einplatinencomputer Teacher's Helper mit seiner integrierten Betriebs-Software benötigt. Er wird hingestellt, mit Strom versorgt und baut sein kleines chemieraumeigenes WLAN auf.


Hardware des Teacher's Helper und Anschlussmöglichkeiten

Mit dem TH-Modul auch teure Experimente - z.B.: Gaschromatografie


Vor ein paar Jahren noch unvorstellbar:
Messdaten von hochwertigen Analysegeräten, wie sie z.B. zu Dopinganalysen benutzt werden, erscheinen online live zur Auswertung auf den Geräten der Schüler.

Beispiel: Gaschromatografie: Ein Schüler (oder der Lehrer) schließt den GC-Sensor an und führt z.B. vorne auf dem Demonstrationstisch das Experiment durch.
Vorgehensweise: Alle Mitschüler müssen
  • sich mit dem mitgebrachten Endgerät per TH-WLAN verbinden
  • eine bestimmte Adresse in den Browser eingeben und das Programm empfangen
  • die Messbedingungen einstellen
  • die Aufnahme des Chromatogramms starten und stoppen
  • die Vergleichschromatogramme aufnehmen
  • die Peaks entsprechend zuordnen
  • durch Integration die Stoffmengenteile berechnen

Im TH: AK MiniAnalytik Messen, Auswerten und Simulieren


Die Schüler benötigen kein installiertes Extra-Messprogramm: Das bewährte AK Analytik mit (fast) allen Funktionen wird vom Teacher's Helper aus per WLAN auf ihre Endgeräte übertragen.


Leider kann man per Internet das Messen (noch) nicht testen - wohl aber die Funktionen: eine Kurve Simulieren und Auswerten. Klicken Sie erst, wenn Sie folgendes gelesen haben, auf den unteren Link

Menü-Icon


Wählen Sie Menü-Icon Simulieren dann --> 'pH-Kurve'
Vorlage Säure: 'Essigsäure' Konzentration: '0,1' mol/L Volumen: '10' mL:
Titriermittel: 'Natronlauge', Konzentration: '0,1' mol/L, Volumen Anfang: '0' mL,
Intervall: '0,5' mL, Volumen Ende: '20' mL

Dann Menü-Icon Auswerten --> testen Sie die 'Drei-Geraden-Methode'- evtl. mehrfach, dann 'Halbäquivalenzpunkt' und unbedingt 'pH Indikatoren Einblenden'

AK MiniAnalytik aufrufen

Das Teacher's Helper Zauberwort: 'Daten Teilen'


Der Lehrer kann Bilder, Arbeitsblätter, Filme oder sogar Apps auf dem TH ablegen.
die Schüler können diese Daten abrufen, auf ihren Endgeräten speichern, (zu Hause) bearbeiten und an den Lehrer zurücksenden.
Haben Schüler bei der Aufnahme einer Messreihe nicht richtig aufgepasst oder Fehler gemacht, so können sie auf diese Weise die Daten eines 'guten' Schülers übernehmen.

Ins Internet mit Teacher's Helper


Bedingung: Im Chemieraum muss ein LAN-Anschluss liegen

Wird der Teacher's Helper per Kabel mit dem Internet verbunden, kann das Internet für die Schüler über das TH-WLAN zur Verfügung gestellt werden.

Aber ... Der Lehrer (Master) kann (muss) den Internetzugang freigeben oder sperren.


Teacher's Helper mit Powerbank


Benutzt man als Energiequelle eine Powerbank, wie bei Handys inzwischen schon fast üblich, kann der Teacher's Helper arbeiten, ohne auf einen Netzanschluss angewiesen zu sein.
Dadurch ist Unterricht im Freien möglich!

Mit einem MultiAdapter und Schülersmartphones sind dann natürlich draußen Feldmessungen für alle möglich.

Handbuch zum Teacher's Helper und weitere Downloads


Im Internet ist das Handbuch zum Teacher's Helper kostenlos zugänglich. Es enthält nicht nur die Erläuterungen zur Bedienung, sondern alle Aufgaben mit allen Lösungen.
Auch Schüler können es downloaden und damit die Aufgaben und Lösungen einsehen und üben.
Handbuch - ausführliche Beschreibung und mehr..


Hier sind die Links zu den einzelnen vom AK gepackten Digitalpaketen
Preis (AK-Bestellseite): Teacher's Helper
Preis (AK-Bestellseite): Digitalpakt-Paket1: Zwei Teacher's Helper
Preis (AK-Bestellseite): Digitalpakt-Paket 2: Teacher's Helper + ACM II mit Elektroden
Preis (AK-Bestellseite): Digitalpakt-Paket 3: Teacher's Helper + ACM II mit Elektroden+ PC Software
Preis (AK-Bestellseite): Digitalpakt-Paket 4: Teacher's Helper + ACM II Junior mit Elektroden
Preis (AK-Bestellseite): Digitalpakt-Paket 6: Teacher's Helper + 3 x MultiAdapter
Preis (AK-Bestellseite): Digitalpakt-Paket 5: Teacher's Helper + GC-DualModul

Welche Ausrüstung benötigen die Schüler?


Welches Betriebsystem oder Version vorliegt, spielt keine Rolle. Das einzige, was die Schüler wirklich benötigen, ist ein Gerät mit einem internetfähigen Browser. Da reicht z.B. schon ein einfaches Handy.
Wegen der besseren Lesbarkeit empfehlen wir eher iPads bzw. Tablets.

Im TH steckt das im Interent kostenlos zugängliche AK Minilabor


Im Teacher's Helper sind dieselben Apps einprogrammiert, die auch im Internet bereit stehen.
Nur ist im Internet leider keine Mastersteuerung durch den Lehrer möglich.



Kategorien:
  • Denken & Daddeln
  • Üben & Testen
  • Moleküle Bauen
  • Üben&Testen (quant.)
  • Animieren&Simulieren
  • Rechnen&Nachschlagen.


Die Schüler können die einzelnen Apps anfordern und bearbeiten. Der Teacher's Helper und sein Geselle "Dr.Atom" kontrollieren, helfen, spenden Lob oder tadeln. Kommt ein Schüler gar nicht weiter, erscheint als letzte Rettung die Lösung.
Dr. Atom ist besonderer Liebling der Schülerinnen - er kann die Augen verdrehen!


Alle Schüler können aber auch vom Lehrer (Master) gezwungen werden, dieselbe Übung zu bearbeiten (siehe etwas weiter unten links).

Da die Schüler (fast) alle zu Hause ins Internet kommen, kann man ihnen das Üben der Apps sogar als Hausaufgabe aufgeben.

Der Aufgabenvorrat ist begrenzt (siehe Handbuch).
Schwache Schüler können solange und sooft sie wollen im Internet üben und schneiden dann in der Schule bei einem Test mit dem TH besser ab.

Das steigert ihre Freude an der Chemie

Das Beste: Mit 'AK Master' hat der Lehrer alle(s) im Griff


Normalerweise geht es recht durcheinander, wenn die Schüler die Apps üben. Der Lehrer hat aber die Möglichkeit alle Schülergeräte mit dem 'Master' zu steuern.

Sobald ein Schüler dann das AK Minilabor über den Teacher's Helper startet, wird automatisch das vom Master vorgewählte Programm geöffnet.
Weiterhin lassen sich für viele Teilprogramme
  • Einstellungen festlegen
  • Ergebnisse abrufen und
  • Highscore-Listen einsehen.

Sogar fachfremde Lehrer können nach kurzer Einweisung mit dem TH in Übungs- / Holstunden die Schüler sinnvoll beschäftigen.

Besonders spannend wird's beim AK Riddle, bei dem alle Teilnehmer per WLAN 'gegeneinander' antreten.
Hier kann der 'Master' das gesamte Spiel kontrollieren; angefangen beim Auswählen der Fragen aus über 20 Themen-Katalogen bis hin zum Einstellen der Frage -schwierigkeit und -geschwindigkeit. Der Master kann die Entwicklung verfolgen und den jeweiligen Punktestand einsehen.

Die meisten Schüler agieren wie 'elektrisiert' bei Beantwotung der Fragen dieser App.




Zur Übersicht des digitalen Angebotes vom AK


Ob Sie nun ein PC-Tablet wie "Surface" oder ein Apple "iPad" oder
die Software vom AK mit dem Handy einsetzen wollen...
..hier finden Sie, was Sie brauchen: Eine Übersicht was, womit und wo.
- Sie schauen in die Übersicht mit einem der 15 Themen
- schauen dann genauer bei dem intessierenden Thema
- dann, ob es sich um eine Übungs-App, eine Ratesoftware o.ä. handelt,
- und, ob die App auf Ihrem Betriebsystem vorgehalten wird.
Tipp: Internet oder Teacher's Helper geht fast immer!

Ultimative Übersicht der AK Software zur Digitalisierung